Projekt Beschreibung

UNSERE LEISTUNGEN FÜR HEIMTIERE

Unsere Praxis bietet neben der allgemeinen tierärztlichen Untersuchung und Beratung ein umfangreiches Leistungsspektrum an. Die Abrechnung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT).

Zu den allgemeinen veterinärmedizinischen Leistungen gehören Vorsorge- und Routineuntersuchungen wie die Kontrolle von Zähnen, den Ohren, des Herz-Kreislaufsystems und des Magen-Darm-Traktes. Zu jeder Impfung gehört bei uns eine allgemeine Untersuchung und eine Beratung. im Gespräch mit den Besitzern wird besprochen, welche Impfungen notwendig und sinnvoll sind.

  • Gesundheitsvorsorge
  • Impfberatung und Impfungen
  • Beratung Parasitenprophylaxe
  • Ernährungs- und Futtermittelberatung
  • Gewichtsmanagement

Wie bieten folgende Operationen an:

  • Kastrationen von weiblichen und männlichen Tieren
  • Kaiserschnitt
  • Operationen der Blase (Blasensteine)
  • Entfernung von Tumoren
  • Versorgung von Verletzungen
  • Operationen der Augenlider und des Auges (Enukleation, Lidrandtumor)
  • Abszessspaltung

Abhängig von der Größe und Dauer des Eingriffs arbeiten wir mit bewährten Lokalanästhesien, Kurzzeitinjektionsnarkosen und moderner Inhalationsnarkose. Unser modernes Narkosemonitoring entspricht dem Standard der Humanmedizin. Zur Narkoseüberwachung nutzen wir Herzfrequenz, EKG, Pulsoxymetrie (Sauerstoffsättigung), nichtinvasive Blutdruckmessung, Kapnographie (Überwachung der CO2-Sättigung), Atemfrequenz und Körperinnentemperatur. Dadurch können wir auf jede Veränderung unserer Patienten sofort reagieren. Zur Schmerzabdeckung dienen je nach Eingriff nicht-steroidale Schmerzmittel und anzeigepflichtige Betäubungsmittel (BTM).

Hauterkrankungen kommen auch bei kleinen Heimtieren regelmäßig vor und reichen vom einfachen Juckreiz über Fellverlust bis hin zu tiefen Pyodermien. Wir bieten im Bereich Heimtierdermatologie die folgenden Laboruntersuchungen:

  • Mikroskopische Untersuchung von Haut und Haar
  • Oberflächliche und tiefe Hautgeschabsel (Milben)
  • Tesafilm-Abklatschuntersuchungen von Haaren und Schuppen
  • Bakterielle (Infektionen) und mykologische (Hautpilz) Untersuchungen
  • Hautstanzen und Hautbiospien

Unter der Inneren Medizin versteht man die Lehre von Erkrankungen der inneren Organe, wie Lunge, Nieren, Leber, harnableitenden Wege und Harnblase, Verdauungssystem oder Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes mellitus v.a. bei Kaninchen, Hyper- und Hypothyreose v.a. Meerschweinchen, Morbus Cushing v.a. Meerschweinchen). Die Symptome und Veränderungen sind bei Erkrankungen der inneren Organe meist unspezifisch und nicht immer äußerlich sichtbar. Das bedeutet, dass weiterführende Untersuchungen notwendig sind, um das ursächliche Problem herauszufinden und den Patienten adäquat zu behandeln.

Hierzu stehen in unserer Praxis zahlreiche diagnostische Mittel zur Verfügung: Wir verfügen über digitale Röntgensysteme, ein hochauflösendes Ultraschallgerät, einem praxiseigenen Labor zur Untersuchung von Blut-, Urin- und Kotproben sowie zytologischen Feinnadeluntersuchungen.

  • Ultraschalluntersuchungen
  • Röntgenuntersuchungen
  • Blutuntersuchungen (Blutbild, Blutchemie)
  • Parasitologische Kotuntersuchungen
  • Urinuntersuchungen
  • Abstriche und Spülproben
  • Feinnadeluntersuchungen

Wir bieten außerhalb unserer Öffnungszeiten eine Rufbereitschaft an.

Über die Handynummer 0172/7010275 erreichen Sie sowohl wochentags als auch am Wochenende einen unserer Tierärzte von 7:00-22:00 Uhr. Es handelt sich dabei um eine Rufbereitschaft, d.h. unsere Tierärzte sind in diesem Zeitraum nicht permanent in der Praxis. Bei einem Notfall außerhalb unserer Öffnungszeiten ist es deshalb erforderlich, dass Sie zunächst telefonisch Kontakt mit dem diensthabenden Tierarzt aufnehmen. Bei einem Notfall während der Öffnungszeiten, können Sie selbstverständlich sofort zu uns in die Praxis kommen.

Zur Abklärung von Knoten, Umfangsvermehrungen und Tumoren stehen in unserer Praxis verschiedene diagnostische Mittel zur Verfügung. Vor allem die Feinnadelaspiration ist eine bewährte Methode, um herauszufinden, ob es sich bei der beobachteten Veränderung um ein gut- oder bösartiges Geschehen handelt. Sollte die Feinnadeluntersuchung diagnostisch nicht ausreichend sein, besteht die Möglichkeit der Biopsieentnahme mit anschließender histopathologischer Untersuchung. Auch Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen kommen bei der Diagnostik von Tumoren zum Einsatz. Die anschließende Therapie ist dabei abhängig von der Art des Tumors.

  • Feinnadeluntersuchungen: Um eine Aussage treffen zu können, ob ein Knoten oder eine Umfangsvermehrung gut- oder bösartig ist, werden mit einer Kanüle Zellen der betroffenen Stelle entnommen, im praxiseignen Labor angefärbt und unter dem Mikroskop beurteilt.
  • Tumoroperationen
  • Zusammenarbeit mit histopathologischen Laboren
  • Palliative Therapie

Die Ophthalmologie ist die Lehre von der Anatomie und der Funktion sowie den Erkrankungen und Funktionsstörungen des Auges. Wir bieten in unserer Praxis zahlreiche diagnostische und chirurgische Möglichkeiten an.

  • Direkte und Indirekte Augenuntersuchung
  • Spaltlampenuntersuchung
  • Spülung des Tränennasenkanals
  • Vitalfärbung der Hornhaut mittels Fluoreszein
  • Bakteriologische und virologische Abstriche

Die Röntgendiagnostik dient dazu, krankhafte Veränderungen im Brust- oder Bauchraum sowie der knöchernen Strukturen aufzufinden. Für die Anfertigung eines Röntgenbildes ist bis auf wenige Ausnahmen keine Narkose erforderlich.

Unsere Praxis verfügt über zwei moderne digitale Röntgengeräte:

Unser digitales Röntgengerät mit modernem Detektorplattensystem ermöglicht uns innerhalb weniger Sekunden Röntgenaufnahmen des Brust- und Bauchraums, der Gliedmaßen und Wirbelsäule sowie des Kopfes anzufertigen.

Unser digitales Dentalröntgengerät wird für Detailaufnahmen in der Maulhöhle (Beurteilung von Zahnwurzeln, Zahnwurzelresten, Knochenveränderungen des Kiefers) oder für Detailaufnahmen bei besonders kleinen Patienten wie Hamstern oder Rennmäuse verwendet.

Unsere digitalen Röntgensysteme verfügen gegenüber herkömmlichen Röntgengeräten über eine überlegene Detailgenauigkeit bei geringerer Strahlenbelastung. Die Röntgenbilder sind schnell verfügbar und können von uns im Nachhinein durch Bildbearbeitungsprogramme optimiert werden. Im Anschluss an die Untersuchung werden die Röntgenbilder der Patientenkartei zugeordnet und archiviert. Wir können Ihnen die Bilder jederzeit via CD, USB oder E-Mail zur Verfügung stellen.

Eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden in der Tiermedizin stellt die Ultraschalluntersuchung dar. Sie wird bei uns in der Praxis regelmäßig bei der Abklärung von Krankheitszuständen und zur Diagnosefindung bei eingesetzt. Ein großer Vorteil ist, dass die Ultraschalluntersuchung nicht schmerzhaft ist und im Wachzustand im Beisein der Besitzer durchgeführt werden kann (zum Beispiel Eierstockszysten oder Gebärmutterveränderungen bei Kaninchen). In der Praxis nutzen wir das hochmoderne Ultraschallgerät LOGIQ F8 der Firma GE.  Alle Bilder werden im Anschluss an die Untersuchung archiviert, so dass Veränderungen bei Verlaufskontrollen jederzeit nachvollziehbar sind.

Nagetiere und Kaninchen leiden häufig unter Zahnproblemen. Die nachwachsenden Zähne gewährleisten eine lebenslange Erneuerung, der durch Abrieb verloren gegangenen Substanz (Nage- und Backenzähne: Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchilla und Degu; nur Nagezähne: Ratten, Mäuse, Hamster, Gerbil).

Ursachen für pathologische Befunde sind vielfältig: genetische Disposition z.B. Prognathie, Traumata, Entzündungen, Fehlernährung. Auch die wurzelbehafteten Backenzähne der Kleinnager können erkranken wie zum Beispiel durch Karies. Einige Symptome sind Speicheln, Appetitverlust, Exophthalmus, Verdauungsstörungen oder Abmagerung bis hin zum Tod. Diese Zustände werden begleitet von Schmerzen und Leiden und sind dadurch tierschutzrelevant. Da diese Kleintiere zu den potenziellen Beutetieren gehören, zeigen sie Krankheitssymptome häufig erst sehr spät. Umso wichtiger ist deshalb die aufmerksame Beobachtung durch den Halter.

  • Kontrolle der Zahngesundheit mit und ohne Narkose individuell abgestimmt auf jeden Patienten
  • Korrektur von Nage und Backenzähnen
  • Digitales intraorales Zahnröntgen (Dürr Medical IXR 707 Vet)
  • Extraktionen gelockerter /vereiterter Zähne
  • Abszessbehandlung
  • Unterkieferfrakturversorgung mittels Cerclage/Kunststoffschiene